05.07.2017

So geht Integration am Arbeitsmarkt!

Perspektiventag für Geflüchtete, Migranten und Betriebe der Region am 14. Juli

Der Perspektiventag als insgesamt dritte Messe für Geflüchtete, Migranten und Betriebe wird 2017 mit gleich dreifacher Beratungskompetenz organisiert: (v.l.) Angela Sedlmaier, Ausbildungsakquisiteurin für junge Geflüchtete bei der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz, Jakob Schreiner, Projektmanager FAM beim Wirtschaftsforum Passau und Veronika Nagler, Integrationsberaterin der Industrie- und Handelskammer Niederbayern. Fotos: Schmidt

Wie bereits 2015 und 2016 können sich Asylbewerber, Flüchtlinge und Migranten wie hier an Informationsständen regionaler Unternehmen verschiedener Branchen beim Perspektiventag von Wirtschaftsforum Passau, IHK und HWK am 14. Juli über Ausbildungsmöglichkeiten und Jobs informieren. Ein besonderer Veranstaltungsteil ist den Anliegen der Unternehmen gewidmet.

Zweimal bereits veranstaltete das Wirtschaftsforum Passau e.V. eine regionale Arbeits- und Ausbildungsmesse für Flüchtlinge, Asylbewerber und Migranten. Auch 2017 wird es wieder eine solche Veranstaltung geben. 

Sie findet am Freitag 14. Juli, abermals in der AOK Direktion Passau, Neuburger Straße 92, statt. Allerdings unter dem neuen Namen „Perspektiventag – Messe für Geflüchtete, Migranten und Betriebe“. Neben dem Wirtschaftsforum sind heuer auch die Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz (HWK) sowie die Industrie- und Handelskammer Niederbayern (IHK) Mitveranstalter. Die Unternehmen sind damit noch stärker berücksichtigt; ihren Belangen und Fragen rund um das Thema Auszubildende und Mitarbeiter mit Fluchthintergrund widmet sich der gesamte erste Veranstaltungsteil. In Kurzvorträgen erfahren Personalverantwortliche ab 13 Uhr, was rechtlich und praktisch bei der Einstellung zu beachten ist, ferner wird über aktuelle Fördermöglichkeiten zu rechtlichen Rahmenbedingungen informiert, man kann sich zudem Tipps im Bereich interkulturelle Kommunikation holen und über regionale Unterstützungsangebote für Betriebe informieren. 

Von 15-18 Uhr findet dann im Foyer der Messebetrieb für Geflüchtete und Migranten mit Unternehmen verschiedener Branchen statt. Für sie besteht die Möglichkeit, ihre Angebote potenziellen Bewerbern näher zu bringen. Es gibt noch einige freie Plätze für interessierte Unternehmen; Anmeldung bei den Netzwerkpartnern. Berufe kennenlernen und Ausbildungsplätze finden

Und auch in diesem Veranstaltungsteil gibt es Neuerungen: Geflüchtete und Migranten, die sich im Rahmen des Perspektiventags bei Unternehmen vorstellen, die Berufe kennen lernen oder einen Praktikums- beziehungsweise Ausbildungsplatz finden möchten, mögen sich heuer im Vorfeld bitte anmelden!

Die drei Netzwerkpartner Wirtschaftsforum Passau, IHK und HWK prüfen dann vorab, ob eine Beschäftigungserlaubnis vorliegt oder zumindest die Möglichkeit besteht, eine solche zu erlangen. Auch Sprachkenntnisse mindestens auf A2-Niveau sowie ein tabellarischer Lebenslauf sollten vorhanden sein. Ziel dieser neuen „Spielregeln“ ist ein noch zielgenaueres Anbahnung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen. Ausreichend Platz zum Netzwerken ist ebenfalls gegeben: Für Unternehmen, die andere mit Vorerfahrung bei der Beschäftigung von geflüchteten befragen möchten. Und für Geflüchtete und Ehrenamtliche, die mit Unternehmen, IHK, HWK, Agentur für Arbeit, Wirtschaftsforum und verschiedenen Initiativen zur Unterstützung von Geflüchteten ins Gespräch zu kommen und hilfreiche Kontakte knüpfen möchten. 

Wenn Sie als Geflüchtete, als Betreuer von Geflüchteten oder Unternehmen am Perspektiventag teilnehmen möchten, melden Sie sich und/oder die von Ihnen betreuten Geflüchteten, oder ihr Unternehmen bitte vorab per Email bei den Organisatoren der Veranstaltung an.

Dies ist möglich bei Jakob Schreiner, Projektmanager FAM beim Wirtschaftsforum Passau,

Tel. 0851/88199370

E-Mail: jakob.schreiner@ wifo-passau.de.

Oder bei Angela Sedlmaier, Ausbildungsakquisiteurin bei der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz,

Tel. 0851/5301118

E-Mail: angela.sedlmaier@hwkno.de oder bei

Veronika Nagler, Integrationsberaterin der Industrie- und Handelskammer Niederbayern

Tel. 0851/507450, E-Mail: nagler@passau.ihk.de 

Geben Sie bei der Anmeldung bitte auch an, zu welchen Branchen bzw. Ausbildungsberufen besonderes Interesse besteht.        

Quelle: Mein Passau/Tobias Schmidt, 27/2017                       

Mitglied im WiFo werden

Wifo Passau: Das innovative Netzwerk

Image Video Wirtschaftsforum

Unternehmen der Woche:

Guggemos Elektrotechnik GmbH&Co. KG

Vornholzstraße 86
94036 Passau
Tel: 0851-95964 0
Fax: 0851-95964 44

Firmendetails

Aktuelle Termine unserer Mitglieder und Partner

11. Ausbildungsmesse Passau am 23. und 24. Februar 2018

23.02.2018 09:00 bis 24.02.2018 16:00

Ausbildung sichert Zukunft![mehr]